Buchholzer Straße: Kranke wackelige Bäume müssen gefällt werden

Entlang der Buchholzer Straße – auf der Fläche zwischen Straße und Friedhof – müssen Eschen gefällt werden. Sicherheit geht vor.

 

Heute kann man es gut hören, morgen auch „merken“ (Teilsperrung der Straße): Entlang der Buchholzer Straße – auf der Fläche zwischen Straße und Friedhof – müssen zahlreiche Eschen gefällt werden.

Über die Jahre sind durch eine Pilzerkrankung zahlreiche Bäume abgestorben. Wittens Stadtförster erklärt es so: „Der Bestand ist bereits stark aufgelichtet, die noch stehenden Bäume sind dem Wind jetzt stärker ausgesetzt und besitzen ein ungünstiges Verhältnis zwischen Höhe und Durchmesser (schwere Krone, dünner Stamm).“ Folge: In der Vergangenheit sind schon mal Bäume an oder auf die Straße gestürzt. Das ist so nicht zu verantworten, zumal gegenüber auch die Buchholzer Grundschule ist.

Die Eschen werden deshalb heute (23.2.) und am Samstag (24.2.) durch eine Firma gefällt. Am Samstag kommt es zeitweise auch zu verkehrlichen Beeinträchtigungen (Teilsperrung der Straße).

(23.02.2024 – kp/lk)