Witten on Tour: Am 2. und 3. März geht es im Fackelschein durch die Wiege des Ruhrbergbaus

Der Schein der Fackeln schafft eine besondere Stimmung, wenn im Muttental die alten Bergbaustollen im flackernden Licht ihre Geheimnisse preisgeben.

Der Schein der Fackeln schafft eine ganz besondere Stimmung, wenn am Samstag, 2. März, und Sonntag, 3. März, jeweils um 19 Uhr im Muttental die alten Bergbaustollen im flackernden Licht ihre Geheimnisse preisgeben.

Auf dieser abendlichen Entdeckungsreise haben Erwachsene und Kinder die Möglichkeit, das Muttental, die Wiege des Ruhrbergbaus sowie seine Bergbaugeschichte kennen zu lernen und mit unserem Gästeführer in die Zeit des 16./17. Jahrhunderts einzutauchen. Über den Bergbaulehrpfad führt der Weg zu ehemaligen Kleinzechen, einer Haspelanlage und weiteren interessanten Bergbaurelikten. Zudem gibt es Wissenswertes über die Entstehung von Kohle und die Wittener Bergbaugeschichte zu erfahren. Zum Schluss wird – gemäß der alten Bergbautradition – das Ritual des traditionellen Knappenschlags vollzogen.

Die zweieinhalbstündige Tour kostet 16 Euro pro Person.

Weitere Information & Buchung: https://www.stadtmarketing-witten.de/entdecken-erleben/touren-fuehrungen/wittenontour2023-2024

(22.03.2024 – STM)